Piratinnen on Tour

Facebook-20150510-021819

Vergangenes Wochenende fand ein internationales 7´s Turnier in Kinsale statt, einem kleinen, idyllischen Fischerörtchen an der Südküste Irlands, welches als Bühne für ein wahres Rugbyfest diente. Unter den 90 teilnehmenden Teams war auch eine Mannschaft der Rugby Union Donau, die mit 13 Spielerinnen anreiste.

Am Samstag standen die ersten Spiele am Programm. Der Spielmodus war, dass zunächst zwei Pools zu je vier Mannschaften untereinander spielten und die Sieger der beiden Pools anschließend in einem Finale um den Tagessieg kämpfen. Im strömenden Regen mussten die Piratinnen als erstes das Team Luxemburg bezwingen. Eine gute erste Hälfte mit viel Ballbesitz führte zu einigen Trys und durch eine starke defensive Leistung in der 2. Halbzeit konnte ein Sieg von 26:0 verzeichnet werden. Nach einer kurzen Pause wurden die Piratinnen von Blackrock, einer starken irischen Mannschaft gefordert. Trotz guter defensiver Leistung der gesamten Mannschaft, gelang es den irischen Spielerinnen immer wieder durchzubrechen und viele Angriffsversuche der Piratinnen zu unterbinden. Das Spiel endete 27:0. Der letzte und auch stärkste Gegner des Tages war Railway Union, ebenfalls ein irisches Team. Die schnellen Angriffe und gnadenlose Verteidigung der Irinnen machte den Donaumädels etwas zu schaffen, dennoch schlugen sie sich wacker und zeigten Kampfgeist. Das Ergebnis war 39:0 für Railway Union. Trotz der sogar für Irland extrem schlechten Wetterverhältnisse gaben alle Spielerinnen der Rugby Union Donau Wien ihr bestes, was auch mit dem dritten Platz in der Tabelle belohnt wurde.

Am zweiten Spieltag war keine Besserung des Wetters in Sicht und die Piratinnen mussten sich im ersten Spiel gegen die Wooden Spoons, einer Spielerinnengemeinschaft von Nationalteamspielerinnen aus Irland, England und den USA, weisen. Auf einem Spielfeld, das aus mehr Schlamm als Gras bestand, hatten beide Mannschaften Probleme sich an die Bedingungen anzupassen und das Spiel blieb lange ausgeglichen. Die Routine der Spielerinnen der Wooden Spoons verhalf ihnen jedoch doch noch zu einigen Trys und einem Sieg von 27:0. Als zweiter und letzter Gegner an diesem Tag mussten die Piratinnen nochmal gegen Blackrock spielen. Leider gelang den Irinnen eine gute erste Hälfte mit einigen Trys, jedoch konnten die Piratinnen in der zweiten Halbzeit die Gegnerinnen komplett von ihrer Tryzone fernhalten und einige sehr gute offensive Aktionen liefern. Das Spiel endete, ähnlich wie am Vortag, mit 28:0.

Trotz des schlechten Wetters an beiden Spieltagen und den doch deutlich stärkeren Gegnerinnen, konnten die Spielerinnen der Rugby Union Donau wertvolle Spielerfahrung sammeln und ein Wochenende voller Rugbyaction auf sowie abseits vom Spielfeld genießen.

Ein großes Dankeschön geht noch an Ciara Burns, die es durch ihre Organisation einerseits möglich gemacht hat überhaupt an diesem Turnier teilzunehmen und anderseits auch für den reibungslosen Ablauf des gesamten Turnierwochenendes gesorgt hat.

Facebook-20150510-021842       Facebook-20150510-021741       Facebook-20150510-021831

Facebook-20150510-021753

[logo-carousel id=logos-donau]