Erfolg der Piratinnen im regnerischen Innsbruck

Erfolg der Piratinnen im regnerischen Innsbruck

Bereits letzten Freitag machten sich die Donaupiratinnen auf den Weg ins verregnete Innsbruck um sich dann gut ausgeruht und motiviert dem Regenwetter und vor allem den Gegnerinnen zu stellen. Der Regen und nasse Untergrund machte es den Piratinnen anfangs schwer in ihr gewohntes Spiel zu finden und Ballhandling-Schwierigkeiten führten zu vielen Scrums bei allen Teams. Da sich aber die Sonne für die letzten Spiele doch noch blicken ließ, war für jeden das perfekte Rugbywetter dabei.
Donau I trat mit ihrer gewohnten Sicherheit auf und überzeugte durch schöne Spielzüge im Angriff, wodurch sie sich auch den Turniersieg sichern konnten. Donau II kämpfte sehr beherzt um jeden Punkt und musste sich den Damen aus Linz/Leoben und den Wombats (jeweils mit Hilfe der Grazerinnen) knapp geschlagen geben. Sie erreichten den guten 5. Platz.
Die Piratinnen ließen den gelungen Turniertag noch bei einem gemeinsamen Essen und bei der von den Innsbruckerinnen organisierten Afterparty ausklingen.
Ein großes Dankeschön gebührt noch den Innsbrucker-Mädels für die Organisation eines perfekten Rugbytages, für den man die lange Anreise gerne in Kauf nimmt.
Die Piratinnen freuen sich schon darauf in zwei Wochen wieder klar Schiff zu machen und nach Melk zu segeln.

Ergebnisse:
Donau I WRCI 21:0
Donau II Linz Leoben 0:7
Donau I Doanu II 47:0
Wombats Donau I 0:40
Olimija Donau II 5:12
Donau I Linz Leoben 42:0
Donau II Wombats 5:12
Olimija Donau I 0:30
WRCI Donau II 26:0
Platzierungen:
1. Donau I
2. Innsbruck
3. Linz/Leoben
4. Wombats
5. Donau II
6. Olimpija

Fotos: J. Trojer
Text: J. Burns

Attachment

[logo-carousel id=logos-donau]