Trendsportzentrum

[column grid=“5″ span=“2″]
Die Rugby Union Donau Wien trägt ihre Trainingseinheiten und Spiele im Donau Rugbypark im 10.000 m2 großen Union Trendsportzentrum Prater aus.

Neben Rugby werden im Sportzentrum Ultimate Frisbee, Flag Football, Beachtennis, Beachvolleyball, Lacrosse, Padel-Tennis und andere Trendsportarten angeboten. Das Zentrum besteht aus einem 8200m2 großen Kunstrasenplatz für Rugby, Lacrosse, etc., einer 1000m2 großen Sandfläche, einer Padel-Tennis Anlage mit 720m2 und einem Clubhaus.

Die Sportanlage im grünen Herzen Wiens bietet allen Sportenthusiasten eine tolle Möglichkeit aktiv zu werden.

Weitere Informationen über das Trendsportzentrum findest du hier:
Union Trendsportzentrum Prater

[/column]

[column grid=“5″ span=“3″]

[/column]

 

Das Sportangebot im Trendsportzentrum

[column grid=“3″ span=“1″]
IMG-20140818-WA0010

Padel

Padel kann als eine Mischung aus Tennis und Squash bezeichnet werden. Gespielt wird auf einem tennisähnlichen Platz, der durch ein Mittelnetz in zwei Spielhälften geteilt und auf allen Seiten von Glas- und Gitterwänden umgeben ist. Die Bälle sind Tennisbällen sehr ähnlich, vom Racket (Padel) kommt der Name der Sportart. Gezählt wird wie beim Tennis, gespielt wird auf zwei gewonnene Sätze. Im Gegensatz zum Tennis ist der Aufschlag von unten und die Wände können miteinbezogen werden. Padel wird im Doppel gespielt.

mehr Infos

Platz buchen

 

Lacrosse

Es treten zwei Mannschaften auf einem Fußballfeld-großen (Kunst-) Rasenfeld gegeneinander an. Diese versuchen einen Tennisball-großen Ball aus Hartgummi ins gegnerische Tor zu befördern. Dazu benützen die SpielerInnen eine ca. 1 Meter langen Schläger, dessen Kunststoffkopf mit einem Netz bespannt ist. Damit wird der Ball getragen, geworfen, gefangen, gepasst, geschossen und vom Boden aufgehoben. Es ist verboten den Ball mit den Händen zu berühren. Das Tor ist wie beim Eishockey in das Spielfeld eingerückt, d.h. es kann um das Tor herum gespielt werden.

mehr Infos

[/column]
[column grid=“3″ span=“1″]

Beachvolleyball

Beachvolleyball ist eine olympische Mannschaftssportart, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils zwei Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld aus Sand gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, einen Ball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen oder die gegnerische Mannschaft zu einem Fehler zu zwingen. Beachvolleyball hat sich in den 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten als Variante zum Volleyball in der Halle entwickelt.

mehr Infos

Platz buchen

 

Ultimate Frisbee

Ultimate ist ein Laufspiel, bei dem sich zwei Teams mit jeweils 7 Spielern gegenüberstehen. Gespielt wird in Österreich in der Regel auf einem Feld von der Länge und der halben Breite eines Fußballfeldes. An den langen Enden des Spielfeldes befinden sich wie beim American Football zwei 15-20 Meter tiefe Endzonen. Ziel des Spieles ist es, durch Zupassen, ohne mit der Scheibe in der Hand zu laufen, sie in der gegnerischen Endzone zu fangen und damit einen Punkt zu erzielen. Ultimate Frisbee zeichnet sich aus durch den Spirit of the Game, der die Prinzipien des fair-play und den Spaß am Spiel in den Vordergrund stellt. Der Sport wird ohne Schiedsrichter gespielt, alle Entscheidungen werden von den beteiligten Spielern auf dem Feld getroffen, was Ultimate zu einem besonderen Sport macht.

Ultimate Vienna

[/column]
[column grid=“3″ span=“1″]

Beachtennis

Die Sportart Beachtennis verbindet Tennis, Beachvolleyball und Badminton. Gespielt wird auf einer Beachfläche mit denselben Maßen wie Beachvolleyball. Das Netz ist auf einer Höhe von 1,60 Meter wie beim Badminton. Der Unterschied zum „normalen Tennis“ ist, dass der Ball nicht aufspringen kann und somit nur Volley genommen wird. Die Zählweise ist wie beim Tennis, bei 40:40 entscheidet ein „no-add“ Punkte und man hat nur einen Aufschlag.———————————- ——–      ———–

mehr Infos

Platz buchen

 

 

 

 

[/column]

[logo-carousel id=logos-donau]